Neben der täglichen bzw. regelmäßigen Pflege der Kaffeemaschine, die der Barista oder Anwender selbst durchführt, sollte eine Kaffeemaschine regelmäßig gewartet werden. Das reduziert Ausfälle der Maschine und verhindert mögliche Schäden – und verbessert den Geschmack Ihres Kaffees.

Bei gewerblichem Einsatz empfehlen wir Ihnen den Abschluss eines Wartungsvertrags. Damit sind die Kosten für den laufenden Betrieb besser kalkulierbar.

Damit keine Missverständnisse entstehen, beschreiben wir in diesem Beitrag kurz die unterschiedlichen Levels. Als Basis empfehlen wir folgenden Wartungsplan, der je nach Bezugsmenge und Maschinetyp variieren kann:

12 Monate kleiner Service
24 Monate Wartung
36 Monate kleiner Service
48 Monate Komplettwartung

Störungsbeseitigung bei Siebträgermaschinen

Bei einer Störungsbeseitigung sorgen unsere Techniker dafür, dass die Maschine wieder einsatzbereit ist und Sie weiter damit arbeiten können. Es ist für den laufenden Betrieb oft nicht sinnvoll, die komplette Maschine zu inspizieren. Störungsbeseitigungen sind ungeplante Einsätze. Sollten dem Techniker Unregelmäßigkeiten auffallen, nimmt unser Serviceteam Kontakt mit Ihnen auf, um eine geplante Wartung oder Reparatur durchzuführen.

Kleiner Service für Siebträger

Der kleine Service, der spätestens nach 12 Monaten erfolgen sollte, beinhaltet in der Regel folgende Arbeitsschritte:

  • Überprüfung sicherheitsrelevanter Ventile

  • Überprüfung Dampf- und Heißwasserventil

  • Austausch der Gruppendichtung und Siebe

  • Inspektion und Reinigung verschiedener Teile

  • Nachjustierung des Drucks und der Temperatur

  • Filtertausch

  • Ggf. Erneuerung defekter Teile

  • Test und VDE

Der kleine Service wird in der Regel bei laufendem Betrieb durchgeführt.

Wartung von Siebträgermaschinen

Bei einer Wartung ist es nicht möglich, den Kaffeebetrieb aufrecht zu erhalten. Zudem benötigen unsere Techniker Platz und die Maschine muss ausgeschaltet sein. (Zeitaufwand zwei bis vier Stunden)

Die Wartung beinhaltet alle Arbeitsschritte des kleine Services und zusätzlich:

  • Revision der Brühgruppe

  • Austausch der Filterkörbe

  • Kontrolle und ggf. Austausch aller Magnetventile

  • Überprüfung der Verkabelung

Komplettwartung – Ablauf und Maßnahmen

Bei einer kompletten Wartung wird zu den regulären Wartungsarbeiten noch der Kessel ausgebaut und das Innere der Maschine kontrolliert und gereinigt.

Bei dieser Wartung holen wir das Gerät bei Ihnen ab und Sie erhalten ein Leihgerät.

Wartungsvertrag für Ihre Siebträgermaschine

Wenn Sie einen Wartungsvertrag mit uns abschließen, betreuen wir Ihre Maschine gemäß folgender Wartungszyklen:

12 Monate kleiner Service
24 Monate Wartung
36 Monate kleiner Service
48 Monate Komplettwartung

Der Vertrag beinhaltet auch Störungsbeseitigungen. Das bedeutet, die Kosten Ihrer Maschine sind komplett kalkulierbar, die Maschine ist immer in einem guten Zustand. Nur Defekte, die auf grobe Bedienfehler zurückzuführen sind, sind vom Wartungsvertrag ausgeschlossen.

Klärung Anfahrt?