Das Leitungswasser in Deutschland erfüllt in Bezug auf Zusammensetzung und Hygiene höchste Qualitätsansprüche. Es macht nur im Ausnahmefall Sinn, Wasser aus dem Supermarkt oder das extrem teure (und sinnlose) Wasser für Kaffeemaschinen zu kaufen. Meist ist dieses sogar härter als unser Leitungswasser.

Wasser ist sehr stark für den Geschmack des Kaffees verantwortlich. Für das Auslösen von Aromen aus dem Kaffeemehl sind Mineralien unabdingbar. Mit der Verwendung des falschen Filters werden diese leider oft herausgefiltert.

Die Aufgabe eines „passenden Filters“ ist, das Wasser so zu beeinflussen, dass es nicht zu Kalkablagerungen führt und so viele Mineralien im Wasser lässt, damit der Kaffee die gewünschten Aromen entfalteten kann.

Im Folgenden sollen das Konzept des Herstellers Jura für Haushaltsmaschinen beschrieben werden.

Aufbau der Wasserfilter für Jura-Vollautomaten

Laut Jura ist es nicht mehr nötig, Ihre Maschine mit Filterbetrieb zu entkalken – wir empfehlen das trotzdem einmal im Jahr durchzuführen.

Jura verwendet seit langem den Claris Filter. Der aktuelle Filter Claris Smart besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Ionentauscher – er entzieht dem Wasser die Härte und Metalle, wie Blei, Kupfer oder Aluminium, die aus den Hauswasserleitungen stammen könnten
  • Stabilisatoren – sind für die Regulierung des PH-Wertes zuständig
  • Aktivkohle – bindet Chlor
  • Silberionen – schützen vor Bakterien

Jura Claris Smart Filter wechseln

  1. Testen Sie die Wasserhärte (mit dem beigefügtem Testreifen oder dem BWT Water & More Testkit).
  2. Programmieren Sie diese im Jura Kaffeevollautomaten.
  3. Setzen Sie den Filter ein.
  4. Der Jura Smart Filter wird automatisch erkannt und die Einspül-Routine startet.

Sobald der Filter erschöpft ist (abhängig von der eingestellten Wasserhärte und der Bezugsmenge) verlangt die Maschinen einen neuen Filter. Diese Aufforderung wird im Display je nach Maschinentyp als Symbol oder Text angezeigt.

  • Entfernen Sie dann den Wassertank und entleeren Sie ihn.
  • Haben Sie eine Maschine, die eine Filterverlängerung benötigt, dann setzen Sie diese Verlängerung auf den Filter (müssen Sie nicht bei der D Serie machen).
  • Setzen Sie die Filterpatrone samt Verlängerung in den Wassertank ein.
  • Jetzt drehen Sie vorsichtig die Filterpatrone im Uhrzeigersinn, bis sie hörbar einrastet.
  • Füllen sie frisches, kaltes Wasser in Ihren Tank und setzen den Tank wieder ein.
  • Im Display wird automatisch bestätigt, dass der Filter erkannt wurde.
  • Die Filterspülung startet jetzt ebenfalls automatisch und hört auch von selbst wieder auf. Das kann ggf. etwas länger dauern.
  • Der Startbildschirm erscheint wieder und Sie haben den Filter erfolgreich gewechselt.
Jura Filter (Abb. Jura)

Jura Filter (Abb. Jura)

Jura Claris White oder Blue Filter wechseln

Die Jura White oder Blue Filter werden in den aktuellen Geräten nicht mehr verwendet. Es gibt einige Unterschiede in der Verwendung, die Sie beachten müssen.

Bei den Jura Filter White oder Blue wird die Erschöpfung des Filters nur zum Teil im Display angezeigt. Zum einen wird die Erschöpfung über die Literzahl gemessen, die durch den Filter läuft. Zum anderen muss er spätestens nach zwei Monaten ausgetauscht werden, um eine Verkeimung zu verhindern. Deswegen müssen Sie auf der Patronenhalterung das Wechseldatum einstellen und diese von Zeit zu Zeit kontrollieren.

Die untenstehende Schematik ist für alle Maschinen gleich. Das Aktivieren des Filters im Menü wird von Maschine zu Maschine anders ausgedrückt. Hier kommen Sie zu den Bedienungsanleitungen, die dann auch den genauen Wortlaut ihrer Kaffeemaschine wiedergeben.

  • Entnehmen Sie den Tank und spülen Sie ihn gut aus.
  • Klappen Sie die Patronenhalterung hoch.
  • Führen Sie den Filter mit leichtem Druck in die dafür vorgesehene Arretierung im Boden des Tanks und klappen Sie die Halterung zu, bis sie hörbar einrastet.
  • Füllen Sie den Tank mit frischem Wasser, setzen Sie ihn wieder ein. Schalten Sie die Maschine ein.
  • Gehen Sie im Menü auf den Punkt „Filter“. Haben Sie vorher noch keinen Filter eingesetzt, steht hier „nein“, dann müssen Sie auf „ja“ schalten. Haben Sie schon einen Filter benutzt, steht „hier wechseln“ und sie müssen diesen Punkt bestätigen.
  • ACHTUNG! Dieser Punkt ist wichtig, weil sonst die Maschine davon ausgeht, dass Sie ohne Filter arbeiten und entkalkt werden will!
  • Jetzt spült der Filter. Stellen Sie ein genügend großes Gefäß darunter (1 Liter) und warten Sie, bis die Maschine mit dem Vorgang aufhört. Nicht vorher abschalten.
  • Gehen Sie wieder ins Bezugsmenü und Sie haben ihren Filter erfolgreich gewechselt oder eingespült.

Für welche Jura Maschine benötige ich welchen Filter?

Seit über 20 Jahren verwendet Jura schon das Claris Filtersystem. Selbstverständlich haben sich sowohl Filter als auch Maschinen rasant weiterentwickelt. Da es schwer ist hier den Überblick zu behalten, welcher Filter zu welcher Maschine gehört, haben wir Ihnen ein weiteres Dokument mit der Zuordnung hochgeladen.

Download Claris Filterpatronen (609 KB)