Tatsächlich ist es so, dass die aktuell konsumierten Cappuccini nichts mehr mit der Urform des Cappuccinos zu tun haben. Mittlerweile gibt es unzählige Interpretationen und ich möchte Sie deshalb einladen, ihren Cappuccino genau so zu trinken, wie er Ihnen schmeckt.

Die Urform des Cappuccinos

Tatsächlich handelt es sich beim ursprünglichen Cappuccino um eine österreichische Kaffeespezialität, die von den Kapuzinern getrunken wurde. Mokka wurde mit Schlagsahne gemischt. Das daraus enstandene Getränk erinnerte optisch an  den Habit der Kapuziner, die damit zum Namensgeber wurde.

Cappuccino nach SCA-Definition

Der »Hommel-Kaffeesysteme«-Cappuccino

Ich trinke bislang noch zu wenig richtig gute, traditionelle Cappuccini, als dass ich bereit wäre das Getränk mit irgendwelchen Aromen zu vermischen, deswegen hier jetzt meine Lieblingsvariante: